New PDF release: Mikroskopische Diagnostik in der Frauenarztpraxis

By Prof. Dr. med Gerd Neumann, Priv.-Doz. Dr. med. Dr Axel Schäfer (auth.)

ISBN-10: 3642209351

ISBN-13: 9783642209352

ISBN-10: 364220936X

ISBN-13: 9783642209369

Die traditionelle lichtmikroskopische Untersuchung nativer und gefärbter Abstrichpräparate stellt ein kostengünstiges und aussagekräftiges Verfahren zur Diagnose von Vaginalinfektionen dar. Viele Infektionserreger sind in der täglichen mikroskopischen Routinediagnostik schnell und sicher über ein charakteristisches mikroskopisches Bild zu identifizieren. Die Ergebnisse sind richtungsweisend für therapeutische Sofortmaßnahmen oder geben schnell Hinweise zur notwenigen weiterführenden Diagnostik.

Praxisrelevantes Wissen kompakt: Technik der Abstrichentnahme, herstellung von Nativpräparaten, praxisrelevante Färbemethoden, mikroskopische Technik, viele exzellente Farbabbildungen und Interpretation der Präparate.

Alle relevanten Krankheitsbilder werden durch Experten auf dem Gebiet der Infektionsdiagnostik erläutert. Der Titel bietet jedem Frauenarzt Unterstützung und Sicherheit bei der mikroskopischen Diagnostik und damit die Möglichkeit die notwendige Therapie schnell einzuleiten.

Show description

Read Online or Download Mikroskopische Diagnostik in der Frauenarztpraxis PDF

Best german_3 books

Download e-book for iPad: Religionen verstehen: Zur Aktualität von Max Webers by Agathe Bienfait

Ziel des Sammelbands ist es, die Relevanz von Webers Religionssoziologie für den aktuellen Diskurs herauszuarbeiten und gegenüber anderen religionssoziologischen Konzepten zu positionieren. Diesem Zweck dienen einerseits die begrifflich-theoretischen Überlegungen zu Webers Ansatz, andererseits die Anwendung seiner Herangehensweise auf verschiedene Formen moderner Religiosität.

Download PDF by Martin Klein: Einführung in die DIN-Normen

Unentbehrliches Nachschlagewerk für Studium und Praxis im Maschinenbau und in der Elektrotechnik

Einführung in die DIN-Normen
Das Buch führt umfassend in die DIN-Normen und deren Anwendung ein. Es gliedert sich nach fertigungstechnischen und funktionalen Gesichtspunkten der Normen, bietet detaillierte Informationen ist zuverlässiger Ratgeber bei der täglichen Arbeit. Damit stellt es schwerpunktmäßig für den Maschinenbau und die Elektrotechnik Informationen aus erster Hand bereit, ohne die in Konstruktion und Fertigung nicht auszukommen ist. Zu zahlreichen Normen werden thematisch zugeordnete Informationen und Hinweise auf weitere, den Stoff vertiefende Normen und Normungsliteratur gegeben und der Kontext zum europäischen und internationalen Normenwerk dargestellt. Für die 14. Auflage wurde das Standardwerk Klein DIN-Normen neu bearbeitet und entspricht dem aktuellen Stand des Normenwerkes.

Der Inhalt
Normung - Das Deutsche Normenwerk - Normenanwendung - Internationale, regionale und europäische Normung - Normung für den Verbraucher und den Umweltschutz - Sicherheit und Gesundheitsschutz durch Normung - Fertigungsverfahren - Werkstoffe - Technische Produktdokumentation und Technisches Zeichnen - Konstruktionsgrundlagen - Maschinenelemente - Mechanische Verbindungselemente - Schweißen, Löten, Schneiden und thermisches Spritzen - Gewinde - Maßtoleranzen und Passungen - Technische Oberflächen - Korrosionsschutz - Materialprüfung - Elektrotechnik - Mathematik, Physik - Qualitätsmanagement, Statistik und Messtechnik - Normenausschüsse im DIN - Werkstoffübersicht - Nummernverzeichnis der behandelten Normen - Sachverzeichnis

Die Zielgruppe
Studierende der Ingenieurwissenschaften an Fachhochschulen und Technischen Universitäten.
Ingenieure, Techniker, Zeichner, Betriebswirte

Der Herausgeber
DIN Deutsches Institut für Normung e. V. , Berlin
Bearbeitet von Dieter Alex, Andrea Fluthwedel, Wolfgang Goethe, Tom Hofmann, Gerhard Imgrund, Manfred Kaufmann, Peter Kiehl, Stefan Krebs, Barbara Rasch, Bärbel Schambach, Alois Wehrstedt

Content point » Professional/practitioner

Stichwörter » DIN-EN - Elektorechnik - Fertigungsverfahren - Gewinde - Halbzeuge - ISO - Informationstechnik - Korrosion - Maschienenelemente - Normierung - Oberflächen - Passungen - Qualitätsmanagement - Schaltzeichen - Technisches Zeichnen - Toleranzen - Umweltnormen - Werkstoffe

Download e-book for kindle: Zwischenbetriebliche Anwendungsintegration : IT-Management by Florian Stadlbauer, Prof. Dr. Thomas Hess

Florian Stadlbauer identifiziert netzwerkspezifische Integrationsanforderungen und vergleicht sie mit bestehenden Integrationsmethoden. Er entwickelt einen eigenen Methodenansatz, der mittels detailliert beschriebener Techniken die Identifizierung netzwerkspezifischer Integrationsbereiche sowie deren evaluate, Planung und wirtschaftliche Bewertung unterstützt.

Extra info for Mikroskopische Diagnostik in der Frauenarztpraxis

Example text

Z Die Regulierung und Optimierung der Beleuchtung ist eine zentrale Funktion der Mikroskopmechanik. Leuchtfeldblende Die Leuchtfeldblende ist eine verstellbare Irisblende und befindet sich bei Mikroskopen mit Köhlerscher Beleuchtung im Mikroskopfuß. Bei richtig eingestellter Beleuchtung wird durch diese Blende lediglich der gerade untersuchte Objektausschnitt ausgeleuchtet. Dadurch wird das Präparat vor übermäßiger Lichteinstrahlung geschützt und die Entstehung von kontrastminderndem Streulicht minimiert.

Meistens werden Apochromate auch mit einer hohen numerischen Apertur ausgestattet, wodurch man ein gutes Auflösungsvermögen erhält. kPlanobjektive Planobjektive besitzen die aufwendigste Konstruktion von allen optischen Systemen. Sie korrigieren in gleicher Weise wie Achromaten bzw. Apochromaten die chromatische Aberration. Darüber hinaus beheben sie die Bildfeldwölbung durch zusätzliche Linsenkonstruktionen. Je nach Art der Korrektur spricht man dann von Planachromaten oder Planapochromaten.

Die Fluoritobjektive sind relativ lichtstark und kontrastreich, was vor allem für verschiedene Kontrastverfahren und die Fluoreszenzmikroskopie von Bedeutung ist. kApochromate Bei apochromatischen Linsensystemen sind Farbfehler für Rot, Blau und Grün vollständig beseitigt. Das Prinzip ist das gleiche wie bei achromatischen Systemen, nur dass durch den Einsatz eines dritten Linsenmaterials auch noch das beim Achromaten verbleibende sekundäre (grüne) Spektrum behoben wird. > Meistens werden Apochromate auch mit einer hohen numerischen Apertur ausgestattet, wodurch man ein gutes Auflösungsvermögen erhält.

Download PDF sample

Mikroskopische Diagnostik in der Frauenarztpraxis by Prof. Dr. med Gerd Neumann, Priv.-Doz. Dr. med. Dr Axel Schäfer (auth.)


by Christopher
4.5

Rated 4.38 of 5 – based on 49 votes