Download PDF by Franz Walter: Abschied von der Toskana: Die SPD in der Ära Schröder

By Franz Walter

ISBN-10: 3322935434

ISBN-13: 9783322935434

ISBN-10: 3531142682

ISBN-13: 9783531142685

Seit 1998 regiert die SPD. Aber einen kraftvollen oder gar stolzen Eindruck machen die Sozialdemokraten nicht. Die Partei wirkt vielmehr verwirrt, oft ratlos, auch ermattet und erschöpft. Sie verliert massenhaft Wähler und Mitglieder. Vor allem die früheren Kernschichten wenden sich ab. Auch haben die überlieferten Leitbilder keine orientierende Funktion mehr. Führungsnachwuchs ist rar geworden. was once erleben wir additionally derzeit? Die ganz triviale melancholy einer Partei in der Regierung? Oder vielleicht doch die erste Implosion einer Volkspartei in Deutschland? Das ist das Thema dieses Essaybandes.

Show description

Read Online or Download Abschied von der Toskana: Die SPD in der Ära Schröder PDF

Best german_10 books

Get Die Ausbildung in der Industrie nach der Check-Liste der PDF

Place 1 Kenntnisse der Struktur und Funktion der Wirtschaft, insbesondere der Industrie 1. Erliiutern Sie den Begriff Wirtschaft! Gesamtheit der Einrichtungen und Ma nahmen zur planvollen Deckung des menschlichen Bedarfs an Gutern. 2. We1che Aufgabe erfUllt die Wirtschaft? Es ist ihre Aufgabe, die fUr die Bedarfsdeckung einer Volkswirtschaft notwendigen Guter und Dienstleistungen bereitzustellen und zu verteilen.

Download e-book for iPad: Telefonpraxis in Banken: Kunden besser betreuen — Leistungen by Günther Geyer

Sieben gewichtige Grfinde sprechen fUr den Einsatz des Thlefons im Kunden kontakt bei Kreditinstituten: 1. Die werbende Wirkung telefonischer Kundenpflege 2. Die sofortige Reaktion am Telefon three. Die vergleichsweise gunstigen Thlefonkosten four. Die Aufwertung des Kunden durch Anrufe five. Die beidseitige Akzeptanz als Kommunikationsmittel 6.

Extra resources for Abschied von der Toskana: Die SPD in der Ära Schröder

Sample text

Sie sortieren gewissenhaft den Hausmiill, emporen sich aber pfennigfuchserisch iiber okologisch verniinftige Energiepreiserhohungen. Die Majoritat der Republik ist, kurzum, ein bisschen sozialdemokratisch, ein bisschen neoliberal, ein bisschen christlich und ein bisschen griin, in manchen Fragen der inneren Sicherheit und Migration durchaus auch ein bisschen rechtspopulistisch geneigt. Lediglich winzige Minderheiten sind noch unbeirrte Sozialisten, kompromisslose Neoliberale, dogmenglaubige Christen oder fundamentalistische Okologen.

Zu Beginn des 21. lahrhunderts aber droht die Gefahr von der anderen Seite: Die Parteien haben ihren prograrnmatischen Ort veri oren; den Mitgliedern fehlt der ideelle Treibstoff flir ehrenamtliche Aktivitaten; den Eliten fehlen die Leitplanken, MaBstabe und Zielpunkte flir ihr politisches Handeln. Der Abschied yom Prograrnm hat die Parteien dabei nicht freier gemacht. Er hat ihnen die historische Sicherheit und Wiirde genommen, hat Loyalitaten reduziert, hat ihre Stabilitat beeintrachtigt. Die programmlosen Parteien sind abhangiger geworden: Von den Einfliisterungen und Kurzatmigkeiten der Demoskopen, von den Konjunkturen der politischen Leitartikel, von den Launen einer zappenden Telezuschauerschaft.

2002) Die Mitte im Programmloch Es gibt da einen merkwfirdigen Widerspruch bei den politischen GroBkommentatoren dieser Republik. Auf der einen Seite machen sie sich geme fiber die letzten unverdrossenen Ideologen und Programmatiker in den Parteien lustig. Denn als hartgesottene Profis der politischen Beobachtung haben unsere Edelfedem natfirlich keinen Zweifel, dass sich das Wahlvolk nicht im Geringsten fUr langweilige Programmergfisse interessiert, dass sich erst recht kein hande1nder Politiker auch nur einen Deut urn den Wertekanon oder die Zielprojektionen der Parteitheorie schert.

Download PDF sample

Abschied von der Toskana: Die SPD in der Ära Schröder by Franz Walter


by Joseph
4.5

Rated 4.96 of 5 – based on 10 votes